AniForte® Ulmenrinde Pulver, 100 g

  • hochwertige Futterergänzung
  • für den individuellen Nährstoffbedarf deines Vierbeiners
Weitere Abo-Einstellungen findest Du im Warenkorb. Bitte beachte, dass die Lieferfrequenz für alle Produkte im Abo gilt.
179,90 € / kg
1 - 3 Tage Lieferzeit
+18 Guthaben-Punkte

AniForte® Ulmenrinde Pulver wird schonend getrocknet und gemahlen. Es besteht zu 100 % aus amerikanischer Rotulmenrinde und ist daher frei von künstlichen Zusätzen. Vor der Gabe wird das Pulver mit Wasser vermischt und aufgekocht, so dass ein Sirup entsteht.

AniForte® Ulmenrinde Pulver kann dazu beitragen, das Wohlbefinden Ihres Tieres zu verbessern, insbesondere wenn es an Verdauungsproblemen oder Entzündungen im Magen-Darmtrakt leidet.

Der Sirup legt sich wie eine Schicht auf die Magen- & Darmwand und hilft somit den Magen-Darmtrakt zu harmonisieren.

Bei Katzen kann die Schleimbildung angeregt werden, wodurch verschluckte Haarbälle leichter durch den Darm gelangen können.

Der Sirup sollte nur im akuten Bedarfsfall (Durchfall, Entzündungen im Magen-Darmtrakt) gegeben werden und nicht als dauerhafte Gabe. Der durch das Aufkochen entstehende Sirup setzt sich auf die Schleimhäute der Magen- & Darmwand und reduziert bei dauerhafter Gabe die Nährstoffresorption.

Zusammensetzung & Bestandteile

100 % amerikanische Rotulmenrinde

Fütterung & Lagerung

4 g Pulver (1 Dosierlöffel entspricht 1 g) mit ca. 250 ml kaltem Wasser in einem Kochtopf verrühren. Nach kurzem Aufkochen den Topf vom Herd nehmen und weiter rühren, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. Den Ulmenrinden-Sirup gut abkühlen lassen. Dann kann der abgekühlte Sirup auf eine Spritze ohne Kanüle gezogen und Ihrem Tier ins Maul gegeben werden.

Der Sirup sollte möglichst 30 Minuten vor der Fütterung gegeben werden. Durch die starke Schleimbildung sollten Sie den Sirup nicht direkt unter das Futter mischen, da sonst die Aufnahme von Nährstoffen gehemmt werden kann.

Hunde bis 10 kg: 5 ml 2x täglich
Hunde ab 10 kg: 10 ml 2x täglich
Katzen: 5 ml 2x täglich

Tipp: Sollte Ihr Tier wider Erwarten den Sirup nicht gerne zu sich nehmen, können Sie das Ulmenrindenpulver in selbstgemachter Hühnerbrühe statt Wasser aufkochen.

Lagerung

kühl, trocken, lichtgeschützt

Wichtiger Hinweis

Die Nährwertangaben unterliegen natürlichen Schwankungen und je nach Verfügbarkeit der Rohware kann die Darreichungsform variieren.